Inhalt

Yvonne Pörzgen:
Vorbemerkung
     
I Beiträge zur germanistischen Literautr- und Kulturwissenschaft
Natal’ja V. Ablecova:
Der verwandelte Text. Vom Buch zum Film – eine Analyse am Beispiel von „Nachtzug nach Lissabon“ (Roman: Pascal Mercier; 2004; Film: Bille August, 2013)
9-19
Michael Fisch:
„Kairo bringt dreifach Welt über einen.“
Rainer Maria Rilkes Reise nach Ägypten im Winter 1911 und sein Konflikt zwischen Welt und Werk
21-43
Yvonne Pörzgen:
Nomadisches Schreiben: Lena Gorelik und Ilija Trojanow
45-55
Holger Rudloff, Helmut Liche:
Von „moralischer Wucht und aufwandloser Plastizität“
Ausgewählte Werke Thomas Manns im Lichte von Ivan Bunins Novelle Der Herr aus San Francisco in der Übersetzung von Käthe Rosenberg (1922)
57-83
Natalia V. Ablecova:
Das Russlandbild im deutschsprachigen Raum als Teil des Kulturdialogs
Eine vergleichende Analyse zu Presseartikeln der FAZ, zum Roman Tschick von Wolfgang Herrndorf und zum Film Ausgerechnet Sibirien von Ralf Huettner
297-306

II Beiträge zur germanistischen Sprachwissenschaft

Oleg Aleksandrov, Ol’ga Luzik:
Spracheinstellungen der Deutschen in Sibirien: die Resultate der Feldforschung im Gebiet Novosibirsk
Wie die deutschen Dialektträger in Sibirien über Sprachen sprechen und welche deutsche Lexik sie dabei verwenden

87-100

Dmitrij O. Dobrovol’skij:
Informationstypen in einem zweisprachigen Idiom-Wörterbuch

101-120

Ravil’ Gataullin:
Zu Wechselbeziehungen zwischen Wortbildung und Text

121-133

Beate Henn-Memmesheimer, Joachim Franz:
Sprachentwicklungen, kulturelle Differenzierungen und die ge sellschaftliche Relevanz des Sprachenstudiums
Die Germanistische Institutspartnerschaft Mannheim-Tomsk

135-143

Natal’ja Katalkina:
Das Konzept „Migrant“ in den deutschsprachigen Medien

145-154

Anastasija V. Moreva:
Wozu diente die Vorrede in der Reiseliteratur des 18. Jahrhunderts?
Zur Untersuchung der Textstruktur und der Funktion der Vorrede als Paratext anhand deutschsprachiger Russlandreisebeschreibungen aus dem 18. Jahrhundert

155-174

Judith Schneider:
Geschlechtergerechtes Deutsch
Gegenwärtige Sprachveränderungen im Deutschen

175-185

Tat’jana Ju. Šurupova:
Positives Feedback, Kompliment und Lob in der gesprochenen Sprache

187-195
III Beiträge zum Lehren und Lernen des Deutschen als Fremdsprache
Nancy Hadlich:
Latinismen und Gräzismen als Hilfsmittel zur Erschließung medizinischer Fachtexte beim Übersetzungsvorgang: eine empirische Betrachtung
199-216
Ol’ga I. Tajupova:
Kulturwissenschaftliche Analyseaspekte eines belletristischen Textes am Beispiel des Romans „Der Vorleser“ von Bernhard Schlink
217-224
Anna D. Kočanova, Irina A. Šipowa:
Bilderbücher und ihr didaktisches Potenzial
225-240
IV Berichte und Informationen
Katja Petersen, Marina Vollstedt:
„Wo können wir als Germanisten arbeiten?“
Berufsorientierung für Studierende der Staatlichen Universität St. Petersburg Ein Workshopbericht
243-261
V Rezension; Nachruf
Galina Šapovalova:
Rezension
263-269
Dmitrij Dobrovol’skij, Lutz Kuntzsch:
Nachruf
271
Alla V. Kirilina:
Bibliographie der in Russland im Fachbereich „Germanische Sprachen“ (10.02.04) / „Deutsche Sprache“ verteidigten Dissertationen und Habilitationen der Jahre 2016 (Ergänzung), 2017 und 2018
273-281
AutorInnenverzeichnis, Editorial
Verzeichnis der Autorinnen und Autoren
283-287
Editorial
289-294